Aus kleinem Anfang entspringen alle Dinge!

Unsere Geschichte beginnt im Kuhstall der Brüder Knöller. Erwin, Helmut und Werner gestalteten diesen Stall pferdegerecht, um dort ihrem Hobby, der Pferdezucht, nachzugehen. Erwin Knöller und sein Freund Helmut Aldinger waren bereits in den früher 60er Jahren aktiv im Reit-Turniersport unterwegs.

Die Leidenschaft für den Pferdesport und die schöne Atmosphäre am Waldrand in Rotensol zog bald einige Freunde an die ebenfalls die Begeisterung für Pferde teilten. Schnell wuchs hieraus eine enge Gemeinschaft aus jungen, dynamischen Menschen. 

Januar 1975

Vereinsgründung

 

Das "1. Reiterfest" wurde ganz unbewusst gefeiert. Geplant war im Sommer 1977  lediglich ein internes Grillfest. Da die Dorfgemeinschaft wusste, dass die Reiter wissen wie man Feste feiert, wollten sie auch teilhaben und das gemütliche Beisammensein uferte zu einem großen Fest unter freiem Himmel aus. Auch aus diesem Anlass begannen die Reiterfreunde Rotensol über geordnete Organisationsform ihrer Gemeinschaft nachzudenken. Kurz darauf war die Idee eines jährlichen Reiterfestes, wie es in der heutigen Form besteht, geboren. 

Mit 13 Gründungsmitgliedern wird aus der Notwendigkeit des "2. Reiterfestes" am 28.04.1978 der Reitverein Rotensol e.V. gegründet!

 

Die erste Voltigiergruppe wurde 1978  von Udo Knöller mit dem Pferd "Flicka" geleitet.

Unser erster Reitlehrer war Otto Gassenmeier.

Im selben Jahr ging der erste Vereinsausflug zur Hengstparade nach Marbach und bereits im folgenden Jahr erwarb der Verein sein erstes Schulpferde "Bärbel" 

1978 - Voltigieraufführung mit Flicka
1978 - Vereinsausflug zur Hangstparade in Marbach

Der legendäre Baselritt

Am 27.71979 machten sich die Rotensoler Reiter hoch zu Ross in Begleitung einer Kutsche und des Versorgungs LKW´s auf nach Basel. Nach einigen Übernachtungen in Scheunen im Heu und auf Strohbetten erreichten sie ihr Ziel am 5.8.1979 

1979 - auf dem Weg nach Basel
1979 - auf dem Weg nach Basel

Bau der Reithalle

1981 wurde ein wettersicherer Reitplatz mit Flutlicht auf dem Gelände der späteren Reithalle angelegt um regelmäßigen Reitunterricht gewährleisten zu können. 

Der Spatenstich der Reithalle des Reitvereins Rotensol e.V. fand 4 Jahre später, 1985 statt. 

Am 23. Mai 1986 konnten wir stolz unsere Reithalle einweihen. Erbaut in weniger als einem Jahr durch viel Eigenleistung einer kleinen, aber schlagkräftigen Personengruppe, und den in Karlsruhe stationierten US-Boys des US-Heeres.

 

1987 stribt der Vereinsgründers Erwin Knöller unerwartet am 25.März. Er hatte den Verein maßgeblich vorangebracht und arbeitete unermüdlich an der gesicherten Existenz eines Reitvereins in Rotensol.

weitere Baumaßnahmen und Jubiläen

Unser Außenspringplatz auf dem Gelände vor dem Grillplatz der Gemeinde Rotensol, der auch für

die Aufführungen beim alljährlichen Reiterfest benutzt wird wurde 1990 angelegt.

2001 wurde Außenreitplatzes neben der Reithalle neu angelegt und nach modernsten Gesichtspunkten gestaltet - "Der Mercedes unter den Reitplätzen. "

 

Im Jahre 2003 feierten wir unseren Festakt zur Feier "25 Jahre Reitverein Rotensol e.V." mit einem großen Umzug und einer traditionellen Veranstaltung im Waldkurhaus in Rotensol.

 

Unsere Speicherhalle in der Reithalle über unserem damaligen Reiterstüble bauten wir 2004 zum jetzigen Reiterstüble aus, sodass wir bereits 2006 das 20jährige bestehen unserer Reithalle feiern.